Bauwirtschaft spürt den Frühling

Bauwirtschaft spürt den Frühling

Gefäss: 
Die Bauwirtschaft legt noch einen Gang zu.Verglichen mit dem 4. Quartal 2010 erhöhten sich im 1. Quartal 2011 die geplanten Investitionen um 14,7% auf 14 Milliarden Franken. Die wichtigsten Faktoren deuten bereits jetzt darauf hin, dass das Baujahr 2011 die guten Vorgaben von 2010 noch leicht übertreffen wird. Der Wohnbau mit einem Anteil von fast zwei Dritteln an der gesamten Summe ist und bleibt die Hauptkraft der Bauwirtschaft.
 
Hier finden Sie das PDF des Beitrags.