Baustellenspektakel im Architekturmuseum

Baustellenspektakel im Architekturmuseum

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: SANAA
Grandiose Bauten und ihre imposanten Baustellen – darum geht es in der aktuellen Ausstellung des deutschen Architekturmuseums in Frankfurt am Main. Sie stellt die Arbeit der Tragwerksplaner Klaus Bollinger und Manfred Grohmann vor, die unter anderem auch am Rolex Learning Center von SANAA in Lausanne mitgearbeitet haben.
 
 
Spektakuläre Bauwerke wie das Rolex Learnbing Center der ETH in Lausanne von SANAA oder Coop Himmelb(l)aus Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main wären ohne die Ingenieure „hinter den Kulissen“ nicht möglich.  Zwei von ihnen sind die Tragwerksplaner Klaus Bollinger und Manfred Grohmann, die ihr Büro vor 30 Jahren in Frankfurt am Main gegründet haben. Seither haben sie und ihr Team mit zahlreichen internationalen Architekturbüros an anspruchsvollen Projekten zusammengearbeitet. Dazu gehören neben SANAA und Himmelb(l)au auch Zaha Hadid, Renzo Piano und Dominique Perrault.
 
Ihrer Arbeit widmet das deutsche Architekturmuseum in Frankfurt eine besondere Ausstellung. Für einmal stehen nicht die fertigen Bauten im Zentrum, sondern der Entwurfsprozess und die Umsetzung auf der Pläne auf Baustelle. Anstatt fertiger Ergebnisse werden spannende Blicke auf die Baustellen präsentiert. (mai/mgt)
 

Bollinger + Grohmann. Hinter den Kulissen, bis 1. September 2013
Adresse: Deutschen Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten: Dienstag sowie Donnerstag bis Samstag 11 bis 18 Uhr , Mittwoch 11 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr, Montag geschlossen
Internet: www.dam-online.de