Baumeister lancieren Kampagne für LMV

Baumeister lancieren Kampagne für LMV

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Der Schweizerische Baumeisterverband lanciert heute Mittwoch eine landesweite Kampagne über die Arbeitsbedingungen auf dem Bau. Auf über 1000 Baustellen werden Plakate aufgehängt.

Wie der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) in einer Mitteilung schreibt, soll mit der Plakatkampagne gezeigt werden, „dass er die Top-Arbeitsbedingungen im Bauhauptgewerbe auch 2016 weiter garantieren will“. Der Landesmantelvertrag (LMV) für das Bauhauptgewerbe sei der mit Abstand arbeitnehmerfreundlichste Gesamtarbeitsvertrag für Handwerker in der Schweiz. Die Plakate mit den wichtigsten Inhalten – Rente ab 60, 5500 Franken Mindestlohn für Maurer und 40,5-Stunden-Woche – hängen seit heute Mittwoch in allen vier Landessprachen an über 1000 Baustellen in der Deutsch- und Westschweiz, im Tessin sowie im rätoromanischen Gebiet.

Nebst den Plakaten gehören auch das Merkblatt „LMV – fair im Bau“ sowie das Webportal www.lmvbau.ch zur Kampagne. (pd/mt)