bauma 2010 in München findet planmäßig statt

bauma 2010 in München findet planmäßig statt

Gefäss: 
Die 29. bauma, die Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, wird trotz der massiven Einschränkungen im europäischen Luftverkehr wie geplant ab heute stattfinden. Eine kurzfristige Terminverschiebung oder -verlängerung ist aus organisatorischen und logistischen Gründen nicht möglich.
 
„Etliche Aussteller, die auf Langstreckenflüge angewiesen sind um zur bauma zu kommen, sind von der Sperrung der meisten europäischen Flughäfen betroffen und können voraussichtlich nicht pünktlich ihren Standdienst antreten. Wir sind hier in einem engen Kontakt mit dem Flughafen München und den Airlines, um diese Personen schnellstmöglich nach München zu bringen, sobald der Flugverkehr wieder freigegeben ist. Aus den Gesprächen, die wir mit den betroffenen Ausstellern führten, wissen wir aber, dass aus dem europäischen Raum die meisten auf das Auto oder Busse umgestiegen sind“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH.
 
Deshalb wurde das Verkehrskonzept auf den zu erwartenden höheren Anreiseverkehr über die Straße ausgerichtet.
 
Außerdem hat die Messe München kurzfristig Zusatzpersonal akquiriert und geschult, das ab Messebeginn an Ständen ohne Personal die Besucheranfragen entgegen nehmen wird. Die überwiegende Mehrheit der 3150 Stände wird jedoch durch reguläres Personal der Aussteller besetzt sein.
 
Für die Anfragen von Ausstellern und Besuchern zur bauma 2010 wird eine Hotline unter der Nummer +49 (0) 89 949 11348 von 8 bis 20 Uhr besetzt sein. (pd)