Baudenkmäler sind auch ökologisch

Baudenkmäler sind auch ökologisch

Gefäss: 
Der neue Basler Denkmalpfleger Daniel Schneller will in Baudenkmälern die Energieeffizienz erhöhen. Die energetische Sanierung von alter Bausubstanz soll zu einem Schwerpunkt der Denkmalpflege werden.
 
Historische Bauten können etwas zur Energieeffizienz beitragen, erklärte Schneller anlässlich einer Medienorientierung. Positiv wirke sich die kompakte Bauweise der Gebäude aus. Vorrangig sei aber, die Baudenkmäler für die nachfolgenden Generationen zu erhalten.

Die Basler Denkmalpflege ist auf 1. September mit dem Hochbau- und Planungsamt zusammengelegt worden. Auf dieses Datum hin trat auch Schneller sein neues Amt an. Der promovierte Kunsthistoriker, der zuvor die Denkmalpflege in Winterthur geleitet hatte, ist folgte auf Alexander Schlatter, der Ende Juni in Pension gegangen war. (sda)