Baublatt-Monatsstatistik November: Risiko im Wohnungsmarkt steigt

Baublatt-Monatsstatistik November: Risiko im Wohnungsmarkt steigt

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Urs Rüttimann

Die geplanten Bauinvestitionen blieben im November auf einem soliden Niveau. Die Baugesuche stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 % und gegenüber dem vorangehenden Monat um 5,7 %. Die Bewilligungen indessen sanken gegenüber dem ausnehmend starken Vorjahresmonat um 17,1 % und dem vorangehenden Monat um 1,6 %. Der November 2016 hatte gegenüber den beiden Vergleichsmonaten allerdings einen Arbeitstag mehr.

Auf das laufende Jahr gerechnet liegen die Baugesuche 1,5 % und 1,7 % unter dem Niveau der Jahre 2014 und 2015. Die Bewilligungen im laufenden Jahr nahmen gegenüber 2014 um 6,4 % und 2015 um 3 % ab. Bei diesem Wert ist zu beachten, dass tendenziell dichter, also grossvolumiger gebaut wird. Die einzelne Baueingabe generiert folglich etwas mehr Umsatz.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie im Baublatt 50 vom 16. Dezember 2016.

Interessieren Sie sich für ein Baublatt-Abonnement?