Bauarbeiter bei Kanalisationsarbeiten verschüttet

Bauarbeiter bei Kanalisationsarbeiten verschüttet

Gefäss: 
 
Zwei Bauarbeiter sind am Montagmorgen in Rüdlingen SH bei Arbeiten an einer Kanalisation von rutschender Erdmasse bis zur Brust verschüttet worden. Mit dem Handy konnten sie um Hilfe rufen. Einer der beiden Männer wurde leicht verletzt.
 
Die Arbeiter waren in einem rund 3,3 Meter tiefen Graben damit beschäftigt, die Kanalisation freizulegen. Plötzlich löste sich über ihnen aus noch ungeklärten Gründen die Erde. Die beiden Italiener wurden bis zur Hüfte, beziehungsweise bis zur Brust, verschüttet, wie die Schaffhauser Polizei am Montag mitteilte.
  
Weil sich die zwei Verschütteten aus ihrer misslichen Lage nicht selber befreien konnten, rief einer von ihnen mit dem Handy den Bauführer an. Dieser alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Zur Kontrolle wurden die zwei Arbeiter ins Spital gebracht. Wie es zum Unfall kommen konnte, wird untersucht. (sda)