Basler Tierheim: Hund und Katz hinter Schleiern

Basler Tierheim: Hund und Katz hinter Schleiern

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Dank dem Metallgewebe erinnert es an von Schleiern umhüllte Quader: das neue Kompetenzzentrum für Mensch und Tier in Basel. Für die Architektur zeichnen die Schmid Kuepfer Architekten verantwortlich.
 
 
Weil bis 2013 die vor rund drei Jahren in Kraft getretenen Tierschutzverordnungen umgesetzt werden müssen, muss der Tierschutz beider Basel (TbB) handeln: Das alte Tierheim an Birsfeldstrasse genügt der neuen Verordnung nicht und wird deshalb mit einem Kompetenzzentrum für Mensch und Tier ersetzt. Die Anforderungen, die das Projekt an die Architekten stellt sind komplex. Nebst Platz für 300 Tiere sollen eine Tierarztpraxis, eine Quarantänestation, Räume für Beratungsleistungen und Publikumsanlässe im Neubau untergebracht werden.
 
Das neue Zuhause der Tierheimbewohner kommt im Sockelgeschoss unter. „Duch grosse Deckenöffnungen wird dabei eine gartenähnliche Raumqualität mit natürlichem Tageslicht, frischer Luft und freundlicher Begrünung erreicht“, schreiben die Schmid Kuepfer Architekten in der Dokumentation zum Projekt. Da der Sockel nach Aussen geschützt liege werde sich der Lärmschutz sowohl nach Innen wie nach Aussen deutlich verbessern. Das Sockelgeschoss soll mit einer breiten Rampe versehen werden, damit es auch für Vierbeiner gut erreichbar ist. Mit einer entsprechenden mobilen Bestuhlung versehen kann sie gleichzeitig auch beispielsweise für Vorträge genutzt werden.
 
Der Neubau ist im Minergiestandard geplant. Zudem wollen die Architekten Grundwasser das Regenwasser sammeln und dieses zur Reinigung der Anlage zu verwenden. Der TbB rechnet mit Kosten von rund 10.5 Millionen Franken. Dies schliesst nicht nur den Bau mit ein, sondern auch der Umzug der Schützlinge des Tierheims in ein Provisorium während der Bauarbeiten.
 
Läuft alles nach Plan, starten die Bauarbeiten im April 2012. Bereits 2013 sollen die Hund, Katz und Co. ihr neues Daheim beziehen können. (mai)
 
Website des Tierschutzes beider Basel: www.tbb.ch