Basler SüdPark im Rohbau fertig

Basler SüdPark im Rohbau fertig

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Der Südpark beim Basler Bahnhof SBB feierte gestern Aufrichte. Das Gebäude von Herzog & de Meuron, das rund 80 Millionen Franken kostet, ist bis auf wenige Restflächen bereits vermietet. Ab 2011 wird es für den Innenausbau bereit sein.
zvg
Quelle: 
zvg
Charakteristische Fassade: So wird der fertige Südpark 2012 aussehen.
 
Nach eineinhalb Jahren ist der Rohbau des Südpark in Basel, südlich des Bahnhofs SBB, fertig gestellt. Das Gebäude, nach Plänen von Herzog & de Meuron errichtet, kostet die Investorin SBB rund 80 Millionen Franken. "Die Arbeiten sind auf Kurs. Anfang September konnten wir mit dem Bau der charakteristischen Fassade beginnen", freut sich Bauleiter Markus Mathis. Ab 2011 soll mit dem Mieterausbau begonnen werden können. Wobei der Südpark schon vor der Fertigstellung des Rohbaus bis auf wenige Restflächen vermietet ist.
 
Im Erdgeschoss des Gebäudes werden auf rund 2500 Quadratmetern der grösste Coop-Supermarkt der Stadt samt Restaurant sowie weitere kleinere Ladengeschäfte untergebracht. Die 5600 Quadratmeter Bürofläche werden vom neuen Handelszentrum der Basler Kantonalbank belegt. Im Wohnteil des zehn Stockwerke hohen Gebäudes richtet eine Stiftung die Seniorenresidenz Südpark mit rund 100 altersgerechten Wohnungen ein. Dazu kommt eine Pflegeabteilung mit 28 Einzelzimmern.
 
Das Basler Quartier Gundeldingen südlich des Bahnhofs, in dem rund 19'000 Menschen leben, erlebte in den Jahren seit 2001 eine massive Umgestaltung: Paralell zum Umbau des Bahnhofs SBB wurden zahlreiche neuen Wohn- und Bürogebäude errichtet und das Quartier städtebaulich aufgewertet. Der Südpark, der 2012 fertig gestellt sein soll, ist dabei nur einer von zahlreichen Neubauten, die das Gesicht des traditionellen Arbeiterquartieres grundlegend verändert haben. (bk)
 
Webcam Südpark
 

47.545293, 7.590967