Basels Strassenarbeiter sollen sicher sein

Basels Strassenarbeiter sollen sicher sein

Gefäss: 

Es ist traurig, aber wahr: Nicht jeder Autofahrer nimmt Rücksicht auf die Strassenarbeiter, wenn er an einer Baustelle vorbeifährt. Brenzlige Situationen geschehen immer wieder. Deshalb wird das Tiefbauamt des Kantons Basel-Landschaft auch dieses Jahr mit ihrer Kampagne „Sicherheit für Strassenarbeiter“ starten. Am Montag geht’s los.

Wenn Strassenarbeiten ausgeführt werden müssen, sollte es selbstverständlich sein, dass Fahrzeuge – ob das nun Lastwagen, Autos, Töffs oder Velos sind – Rücksicht auf die arbeitenden Menschen nehmen. Doch das ist nicht immer der Fall; und dann kommt es zu gefährlichen Begegnungen, die böse ausgehen können. Deshalb startet das Tiefbauamt des Kantons Basel-Landschaft auch in diesem Jahr seine Kampagne „Sicherheit für Strassenarbeiter“, wie es in einer Mitteilung heisst. Ziel sei es, die Verkehrsteilnehmer sowie die Öffentlichkeit mittels Plakaten vor und nach Baustellen auf die Gefahren aufmerksam zu machen und sie zu sensibilisieren. Am kommenden Montag werden darum in allen drei Kantonsstrassen-Kreisen Plakate mit der Aufschrift „Wir arbeiten für Sie. Achten Sie auf unsere Sicherheit“. (pd/mt)