Ausstellungstipp: «Italomodern» in Winterthur

Ausstellungstipp: «Italomodern» in Winterthur

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder: Werner Feiersinger

Im Forum Architektur in Winterthur findet derzeit eine exklusive Ausstellung statt: «Italomodern» dokumentiert anhand von 192 grossformatigen Fotografien, Plänen und ergänzenden Exponaten die Architektur der italienischen Nachkriegsmoderne.

Die Brüder Martin und Werner Feiersinger – einer Architekt, einer Fotograf – haben der norditalienischen Architektur nachgespürt und zwei Bücher zu diesem Thema veröffentlicht. Ihre Entdeckungen werden im Forum Architektur in Winterthur gezeigt. Zu diesem Anlass sind die Bücher überarbeitet worden und auf Deutsch und Englisch neu erschienen.

«Italomodern» dauert noch bis 4. November. Die Besucher können den Bauten Norditaliens aus der Zeit von 1946 bis 1976 nachspüren. Die Innovationskraft jener Zeit ist stark und solle auch aktuelle Diskussionen anregen, wie es in einer Mitteilung heisst. Denn: «Die vertretenen Positionen übernehmen auf verblüffende Art Verantwortung gegenüber der Stadt, dem Dorf, dem Quartier sowie der Gesellschaft.»

Das Forum Architektur feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag und will mit dieser Ausstellung – exklusiv für die Schweiz – ein Zeichen setzen. Diverse Veranstaltungen runden das Programm ab. (mt)

Details zur Ausstellung finden Sie hier