Ausstellervorbericht: V-Zug AG, Zug

Ausstellervorbericht: V-Zug AG, Zug

Gefäss: 

Die Schweiz ist ein kleines Land mit grossen Ideen. Das zeigen die Haushaltgeräte aus dem Traditionsbetrieb V-Zug. An der Swissbau präsentiert sich das Unternehmen mit bewährten Produkten und Innovationen.

Nicht umsonst ist das Attribut «Swiss Made» auf der Welt so gefragt. Der Ruf der Schweizer Ingenieure und ihrer Produkte ist legendär – zu Recht, wie der Haushaltgerätespezialist V-Zug seit über 100 Jahren beweist. Das Unternehmen, welches 1913 gegründet wurde und heute noch in Familienhand liegt, ist führend in der Entwicklung und Fertigung von Premiumgeräten für Küche und Waschraum. Allein in der Schweiz stehen aktuell über vier Millionen V-Zug-Geräte im Einsatz. Und obwohl die Firma keine spezielle Profi-Linie anbietet, finden sich viele ihrer Küchengeräte in der Sternegastronomie wieder. So vertraut etwa Andreas Caminada, einer der 50 besten Köche der Welt, auf Equipment des Innerschweizer Traditionsbetriebs.

Vom Familienbetrieb zum Hightech-Unternehmen

Die Freude an der Innovation zieht sich wie ein roter Faden durch die Firmengeschichte. Diese begann mit gerade einmal 39 Mitarbeitenden der Verzinkerei Zug AG, welche Eimer, Spülbecken und Giesskannen verzinkten. Doch dabei blieb es nicht lange. Schon 1920 stellte die Firma eine handbetriebene Wäschetrommel-Waschmaschine vor. Ende der 40-er-Jahre folgte ein Quantensprung mit der Entwicklung der ersten elektrischen Kleinwaschmaschine für den Privathaushalt – das Gerät trug den passenden Namen «Tempo». In den Folgejahrzehnten wurde das Sortiment um Wäschetrockner und Geschirrspüler erweitert, und 1976 fusionierte die Verzinkerei mit der Metallwarenfabrik Zug, die damals Marktführerin für Kochherde und Backöfen war. So erwuchs aus dem einstigen Handwerksbetrieb ein Hightech-Unternehmen, das heute 1400 Mitarbeitende zählt und anspruchsvolle Kunden mit Haushaltshelfern vom Combi-Steamer über Wärmeschubladen bis zum Weinschrank und Coffee Center ausstattet.

Premium Swiss Quality

Die überwiegende Mehrheit der Produkte wird in der Schweiz hergestellt. «Premium Swiss Quality» heisst entsprechend der Massstab, den V-Zug an jedes einzelne Gerät anlegt. Und dies geht weit über die Funktion hinaus. Denn mal ehrlich: Dass etwas funktioniert, ist für einen Schweizer Ingenieur selbstverständlich. Richtig glücklich ist er erst, wenn seine Kreation auch elegant anzuschauen, intuitiv zu bedienen und gut für die Umwelt ist. Zum Beispiel der Combi-Steam: Die neueste Generation dieses Vorzeigestücks aus dem Hause V-Zug lässt sich komplett über ein farbiges Touch-Display steuern. Dank eingebauter Booster-Funktion gewinnt man beim Garen Zeit und spart Energie. Und mit seiner stylishen Glasfront und dem versenkbaren Griff könnte der Küchenfreund glatt im Wohnzimmer stehen. Die Liste der Innovationen liesse sich beliebig fortsetzen: von der schonenden Sous-Vide-Garmethode Vacuisine über den Geschirrspüler mit SteamFinish, welcher Spülmittelrückständen mit reinem Dampf den Garaus macht, bis zum Waschautomaten mit nachhaltiger Wärmepumpentechnologie. Die Liebesehe mit einem V-Zug-Gerät hält übrigens fast ewig: Manche Ersatzteilgarantien gelten bis zu 17 Jahre.

 

Halle 2.1 / Stand L52
058 767 67 67
www.vzug.com