Auskragende Arbeitsbühne und ein neues Seitenschutzgitternetz

Auskragende Arbeitsbühne und ein neues Seitenschutzgitternetz

Gefäss: 
Die MS-Plattform von MBT Mägert G&C Bautechnik ist eine auskragende Arbeitsbühne für den An- und Abtransport von Bau- und Konstruktionsmaterialien. Sie kann auf Baustellen, ob im Wohnungs- oder im Industriebau, ab jedem Stockwerk eingesetzt werden.
 
[[Slideshow]] 
 
Weil bei Umbauten oder gewissen Wohnungsbauten der nötige Platz für das Einführen der Tragholme oft fehlt, stiess man mit der standardisierten MS-Plattform bisher an gewisse Grenzen. Jetzt hat Mägert eine Plattform entwickelt, welche die Tragkraft nicht über eine Überspannung, sondern durch ein Konsolsystem überträgt. Die Grundkonstruktion bleibt dieselbe. Die Neuentwicklung unterscheidet sich dadurch, dass die Auflagearme auf der Decke mit zwei Schrauben je Seite auf Zug fixiert werden und die eigentliche Tragkraft durch zwei Konsolholme – die an der Fassade oder der Decke anliegen – eingeleitet wird. Die Montage auf der Baustelle kann problemlos mithilfe des Baukrans erfolgen.
 
Ob «Standard» oder «Extrem»: Beide Typen der Plattform können entsprechend umgebaut werden. Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass mit dieser zusätzlichen Entwicklung für jede bauliche Konstruktionsform das Umsetzen sowie das Ein- und Ausbringen von Konstruktions- und Baumaterial möglich wird. Die Gebrauchslast von 20 kN (2 Tonnen) bleibt unverändert. Neu ist bei beiden MS-Plattformen-Typen auch eine Ausführung mit einer Nutzlast von 40 kN (4 Tonnen). Die Zugbänder und Fixationspunkte sind dabei entsprechend massiver dimensioniert. Bei dieser erhöhten Nutzlast gilt es speziell darauf zu achten, dass die darunterliegende Decke genügend unterspriesst wird. Montage und Demontage bleiben jedoch unverändert einfach und rationell.
 
Sicherheit und Rationalität vereint das neue Seitenschutzgitternetz der Firma Mägert G&C Bautechnik. Für die Sicherheitszonen beim «konzeptionellen gerüstlosen Bauen» gelten spezielle Ansprüche. Die nach Art. 14 BauAV vorgeschriebenen Anforderungen an einen Seitenschutz mit Bordbrett, Zwischen- und Geländerholmen sind als Zonenabschrankung wegen der «Übersteigbarkeit» nicht hinreichend respektive nicht zugelassen. Bei den 120 Zentimeter hohen und 250 Zentimeter langen Seitenschutzgitternetzen mit einer Vertikalmaschung von 75 Millimetern von Mägert ist ein Übersteigen nicht möglich. Das an der unteren Seite angeschweisste, integrierte und 15 Zentimeter hohe Blech bildet zugleich den Bordschutz. Die Anordnung der Verformung des Netzes macht den Seitenschutz sehr widerstandsfähig, und ermöglicht eine kompakte Lagerhaltung. Zur vertikalen Fixation können sämtliche Seitenschutzpfosten – Steckpfosten (Bild unten links) und Kurbelpfosten (unten rechts) von MBT – mit einer kleinen Halterung nachgerüstet werden. Zur Fixierung des Steckpfostens bietet MBT die Absperrhülse oder einen aufschraubbaren Schuh an. Das System entspricht den SUVA-Verordnungen mit der Baumusterbescheinigung Nr. 6932.d.
 
Mägert G&C Bautechnik
Nachfolger Mägert & Co.
Zwydenweg 16
6052 Hergiswil
Tel. 041 610 85 53
Fax 041 610 85 63