Ausbau der Götzentalstrasse

Ausbau der Götzentalstrasse

Gefäss: 
 Der Regierungsrat des Kantons Luzern will zehn Millionen Franken in den Ausbau der Götzentalstrasse (K17b) investieren. Sie soll künftig den Verkehr aus dem Götzental auf die Autobahn bringen und den Dorfkern von Dierikon vom Verkehr entlasten.
 
Nachdem der neue Autobahnanschluss Buchrein zu neuen Verkehrsflüssen geführt hat, beantragt der Regierungsrat dem Kantonsrat einen Ausbau der Götzentalstrasse (K17b). Dabei geht es vor allem um einen etwa einen Kilometer langen Abschnitt zwischen Längenbold in Root und Kandishof in Dierikon. Dabei wird der Knoten Oberfeld in Langenbold zu einem Kreisel umgebaut und damit die Durchgängigkeit stark verbessert. Angestrebt wird zudem, die Strasse sicherer für Kinder zu gestalten. Teilweise neugebaut wird die Strasse in der Gemeinde Dierikon. Damit soll der Lärmschutz für die Anwohner markant verbessert werden. Die Kosten werden auf 9,815 Millionen Franken veranschlagt. - Der Beginn der Bauarbeiten ist für den Frühling 2010 geplant. (mai/sda)