Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft

Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: mai
Trotz Wirtschaftskrise blickte der achte Schweizer Baukongress positiv in die Zukunft. Wurde doch der Themenschwerpunkt bereits auf den nächsten Aufschwung gelegt.
 
 
Bewusst setzte der Baukongress dieses Jahr nicht die Wirtschaftskrise, die, wie es scheint, nun bald auch die Baubranche erreichen wird, ins Zentrum, sondern den kommenden Aufschwung. So lautete der Leitsatz denn auch „Ausbruch - Aufbruch!“ Dieses Motto solle motivieren, aus der Negativkurve dieses Krisenjahres auszubrechen und in eine nachhaltige, von Effizienz geprägte Zukunft aufzubrechen, erklärte dazu Franco Bernasconi, CEO der Documedia, der Herausgeberin des „baublatts“ und Veranstalterin Anlasses. Gerade in Krisenzeiten gehe es darum, die Baubranche nicht nur mit zuverlässigen, auf die Kunden zugeschnittenen Fachinformationen zu versorgen, sondern auch Denkanstösse für die Zukunft zu liefern.
 
Doch der Baukongress bietet nicht nur eine Plattform, die Expertenwissen vermittelt, sondern ist auch eine beliebtes Gesprächsforum geworden. Davon zeugt unsere Bilderstrecke. (mai)