Atlas der Schweiz in der dritten Dimension

Atlas der Schweiz in der dritten Dimension

Gefäss: 

1961 durch einen Bundesratsbeschluss initiiert, stellte der  „Atlas der Schweiz“  als offizieller Schweizer Nationalatlas während vierzig Jahren die geografische Vielfalt des Landes auf rund 600 gedruckten Themenkarten dar. Vor rund 16 Jahren stellte man auf eine mittlerweile mehrfach preisgekrönte digitale Ausgabe um. Und nun folgte der dritte Schritt: Der Atlas braucht nicht mehr von einem Datenträger heruntergeladen zu werden, sondern ist nun auch online und kostenlos verfügbar.

Neu am „Atlas der Schweiz – Online“ sind die 3D-Darstellung und die interaktiven Nutzungsmöglichkeiten der Karten. Damit lassen sich unterschiedliche Themen anschaulich darstellen, beispielsweise die Verteilung von Niederschlägen oder die Entwicklung des Siedlungsraums in den letzten hundert Jahren. Zudem können auch unterschiedliche Daten zu einander in Bezug gesetzt werden: Werden Wälder und Seen sowie Wanderwege, Vitaparcours und MTB-Strecken miteinander kombiniert, zeigt sich, dass die grössten Freizeitinfrastrukturen im Mittelland liegen. Die bewährte Sammlung der Kartenthemen wurde zudem erweitert, unter anderem um die Kategorie „Geschichte und Zukunft“, unter der Veränderungen der Schweiz über die Zeit so bildlich dargestellt und so nachverfolgt werden können.

Entwickelt wurde die Online-Version des «Atlas der Schweiz» am Institut für Kartografie und Geoinformation der ETH Zürich. Wie die ETH in einer Mitteilung schreibt, arbeitete das Institut dafür eng mit den Bundesämtern für Landestopografie, für Statistik und für Umwelt und rund 70 weiteren Institutionen zusammen.

Der Hydrologische Atlas ist hingegen ein Gemeinschaftsprojekt des Geographischen Instituts Bern, des Bundesamts für Umwelt sowie der Schweizer Hydrologie. Er basiert auf derselben Technologie wie der Atlas der Schweiz. Seit mehr als 20 Jahren stellt er Synthesen, Karten und didaktische Medien zur Ressource Wasser zur Verfügung.   (mai)

Weiterführender Link: www.atlasderschweiz.ch/de/