Archäologen retten Putzroboter

Archäologen retten Putzroboter

Gefäss: 

Nachdem Putzroboter in Leitungen stecken geblieben sind, müssen sie unter der Führung von Archäologen gerettet werden. So geschehen im Gymnasium am Münsterplatz in Basel.

In Basel wird zurzeit das Gymnasium am Münsterplatz saniert. Laut einem Bericht der Aargauer Zeitung (AZ) kam es dort zu einem so skurrilen wie verheerenden Vorfall: Putzroboter sind in den Leitungen der Aula stecken geblieben. In der Folge waren die WCs blockiert. Wie sich kurz darauf heraus stellte, ist die Bergung der Roboter relativ aufwendig. Weil die Leitungen in einer Tiefe von fünf Metern unter dem Pausenplatz zwischen der Aula und einem Unterrichtsgebäude hindurch verlaufen, entschied sich die Bauprojektleitung, dort den Boden  laut AZ weiträumig aufzureissen. Das Schwierige daran: Das Gymnasium steht auf historisch bedeutsamem Grund. Unter anderem befinden sich hier die Überreste eines römischen Kastells. Deshalb leitet die Kantonsarchäologie die Rettung der Roboter. - Derweil haben die Schüler das Nachsehen. Wie die AZ schreibt, bleiben im Gebäude der Aula die Toiletten während der nächsten vier Wochen geschlossen. (mai)