Arc-Award für BIM-Projekt

Arc-Award für BIM-Projekt

Gefäss: 

Auch dieses Jahr zeichnen die Architektur-Fachzeitschrift Viso und die Schweizer Baudokumentation mit dem Arc-Award herausragende Projekte aus. Er wird am 27. Oktober im Rahmen der architektur0.16 in Zürich verliehen. Neu ist heuer die Kategorie „BIM“.

Für den Arc-Award bewerteten drei unabhängige Fachjurys insgesamt 307 eingereichte Projekte in den Kategorien „Öffentliche Bauten, Industrie und Gewerbe“, „Wohnbauten“, „Der erste Bau“ (ein erfolgreich umgesetztes Projekt von Jungarchitekten“, „Next Generation“ (die beste Arbeit von Architekturstudentinnen und -studenten) sowie erstmals in der Kategorie „BIM“. Letztere soll helfen, anhand vorbildlicher Praxisbeispiele Erkenntnisse abzuleiten, die dann bei anderen Projekten erfolgreich eingesetzt werden können. Zudem soll sie die Chancen und Herausforderungen von BIM der Branche näherbringen. 

Sämtliche Siegerprojekte sowie die nominierten Projekte werden in einer umfangreichen Sonderausgabe der Architektur-Fachzeitschrift Viso, die jeweils im Anschluss an die Preisverleihung erscheint, ausführlich gewürdigt. Zudem werden sie auch online auf arc-award.ch mit Beschreibungen, Bildern und Plänen präsentiert.

Die Architektur-Fachzeitschrift Viso und die Schweizer Baudokumentation gehören wie das Baublatt zur Docu Media Schweiz GmbH. (bb)

Detaillierte Informationen zu Programm und Tickets für die Preisverleihung sowie zur  Werkschau architektur0.16 auf arc-award.ch