Arc-Award 2015: Vergoldete und versilberte Projekte

Arc-Award 2015: Vergoldete und versilberte Projekte

Gefäss: 

Zum Auftakt der Architekturschau „architektur0.15“ in Zürich vergaben die Schweizer Baudokumentation und die Architekturfachzeitschrift Viso den Arc-Award. Mit Preisgeldern von total 63’500 Franken ist er eine der schweizweit bestdotierten Auszeichnungen dieser Art.

Für den Arc-Award sind total 222 Projekte eingereicht worden. Die Auszeichnung wurde von der Jury unter Leitung von Architektin Marie-Claude Bétrix in den Kategorien „Arbeitswelten“, „Wohnwelten“ und „Der erste Bau“ vergeben. Des Weiteren konnte sich je ein Team über einen Jury- beziehungsweise einen Publikumspreis freuen. (Siehe Kasten.)

Zusätzlich zum Arc-Award wurde der „Next Generation“-Preis verliehen, und zwar einmal in Gold, einmal als Sonderpreis und zwei Mal in Form einer Anerkennung. (Siehe Kasten.) Mit diesem Preis werden Projekte von Studenten prämiert. Die „Next Generation“-Jury musste dazu 77 Abschluss- und Projektarbeiten begutachten. Als Jurypräsident amtete SIA-Präsident Stefan Cadosch.

Die Schweizer Baudokumentation sowie das Magazin Viso gehören ebenso wie das Schweizer Baublatt zur Docu Media Schweiz GmbH. (bb)

Arc-Award- und Next-Generation-Preisträger

Arc-Award 2015

Arbeitswelten
Gold: Hilti Innovationszentrum in Schaan FL / Architekturbüro: giuliani.hönger ag dipl. architekten eth-bsa-sia
Silber: Sanierung und Erweiterung Stadtmuseum Aarau /  Architekturbüro: Diener & Diener Architekten
mit Martin Steinmann

Wohnwelten
Gold: Lichtstrasse, Basel / Architekturbüro: HHF Architekten ETH SIA BSA
Silber: Haus Obstverband, Zug /  Architekturbüro: DEON AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA

Der erste Bau
Haus mit Baum, Basel / Sauter von Moos Architects ETH SIA

Sonderpreis der Jury
Neubau Pelletsilo Tschopp, Buttisholz LU /  Architekturbüro: DEON AG, Dipl. Architekten ETH BSA SIA

Publikumspreis
Silver house, Egg ZH / marchwell Valentino Marchisella Architekten AG ETH SIA                           


Next Generation

Next Generation Gold: Jardin pare-feu, Massif des Maures F / Architekt: Frédéric Bouvier
Next Generation Sonderpreis: Urban Interior, Zürich-Affoltern  /  Architekt: Klaus Platzgummer
Next Generation Anerkennung: Milvus Milvus (Personenunsterstand), mobil / Architekten: Team Tibo Smith & Martin Noël
Next Generation Anerkennung: Palazzo in Venice, Venedig / Architekt: Sindusan Balasingam

Mehr über die Projekte und den Award erfahren Sie auf der Website zum Preis: www.arc-award.ch