Andreas Ruby neuer Direktor des S AM

Andreas Ruby neuer Direktor des S AM

Gefäss: 

Andreas Ruby wird neuer Direktor des S AM Schweizerisches Architekturmuseums in Basel. Der 49-jährige Architekturtheoretiker, Ausstellungsmacher und Publizist wird Nachfolger von Hubertus Adam, der seinen Posten Ende Jahr räumen muss.

Ruby übernimmt die Direktion per 1. Mai 2016, wie das Architekturmuseum mitteilte. Gewählt wurde er vom Stiftungsrat, der sich gemäss dem Communiqué einstimmig für ihn entschieden hatte. Vorgeschlagen wurde Ruby von einer Findungskommission, die ein mehrstufiges und international ausgeschriebenes Bewerbungsverfahren durchgeführt hatte.

Ruby hat in Köln Kunstgeschichte studiert. 2001 gründete er mit Ilka Ruby zunächst "Textbild", eine Agentur für Architekturkommunikation und 2011 den Architekturverlag "RUBY PRESS". Zudem lehrte er an verschiedenen Universitäten als Gastprofessor Architekturtheorie.

In Basel soll der neue Direktor das Architekturmuseum als einziges seiner Art in der Schweiz inhaltlich wie auch institutionell weiterentwickeln und international verankern, wie es in der Mitteilung heisst. Mit innovativen Vermittlungskonzepten wolle Ruby zudem über den musealen Raum hinausgehen und ein breiteres Publikum ansprechen.

Die letzten fünf Jahre stand das S AM unter der Leitung von Hubertus Adam. Im Mai erhielt er die Kündigung, weil der Stiftungsrat neue Schwerpunkte setzen wollte. Namentlich soll das Thema Architektur auch gesamtgesellschaftlich stärker eingebunden werden. (sda)