Ammann übernimmt Geschäft mit Asphaltfertigern von Antec/IRM

Ammann übernimmt Geschäft mit Asphaltfertigern von Antec/IRM

Gefäss: 
Der Schweizer Strassenbauausrüster Ammann hat von der italienischen Firma Antec/IRM (Italian Road Machinery) mit Sitz in San Lazzaro di Savena (Bologna) die Technologie der Asphaltfertiger und deren Mitarbeitende übernommen.
 
Der international tätige Strassenbauausrüster mit Hauptsitz in Langenthal BE ergänzt seine Palette an Strassenbaumaschinen mit kleinen und mittleren leicht zu bedienenden Asphaltfertigern. «Ein wichtiges und technologisch anspruchsvolles Produkt komplettiert nun das Ammann Angebot für den Strassenbau», heisst es in einer Medienmitteilung des Unternehmens. Diese neue Produktreihe wird sukzessive auf- und ausgebaut. Asphaltfertiger stellen aus Asphalt oder anderen Materialien auf vorverdichtetem Strassenuntergrund eine Belagsschicht her.
 
Mit dieser neuen Baureihe bietet Ammann gemäss eigenen Angaben seinen Kunden nun weltweit alle Produkte an, welche für den Strassenbau benötigt werden. Von der Mineralaufbereitung über die Mischanlagen und den Asphaltfertiger bis zu einer umfassenden Palette von Verdichtungsmaschinen verfügt das Langenthaler Unternehmen über eigenes Technologie-Know-how. Zurzeit werden die Produkte in sechs Ländern und neuerdings neun Werken hergestellt. Das Unternehmen sieht damit seine Spitzenposition im Weltmarkt der Strassenbauausrüster gefestigt.