AkzoNobel: appli-tech 2012, Halle 2a, Stand A 102

AkzoNobel: appli-tech 2012, Halle 2a, Stand A 102

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Halle 2a Stand / A 102: Der Entwurf des Designers zur AkzoNobel-Präsentation anlässlich der appli-tech 2012 bezeugt Nachhaltigkeit und Innovation gleichermassen.
 
Von Mittwoch bis Freitag, 1. bis 3. Februar 2012, findet in der Messe Luzern wiederum die nationale Fachmesse für das Maler- und Gipsergewerbe sowie für Planer und Architekten statt. Marktleader AkzoNobel ist in Halle 2a, Stand A 102.
 
Halle 2a Stand / A 102: Der Entwurf des Designers zur AkzoNobel-Präsentation anlässlich der appli-tech 2012 bezeugt Nachhaltigkeit und Innovation gleichermassen.
 
Die Akzo Nobel Coatings AG (ANC) präsentiert sich an der nationalen Fachmesse appli-tech 2012 in der Messe Luzern erneut mit einem attraktiven wie informativen Stand. Im Zentrum steht neben Innovationen die Nachhaltigkeit, nach der der Schweizer Marktleader sein strategisches Handeln ausgerichtet hat. So finden sich denn soziale und nachhaltige Aspekte in praktisch allen Handlungsfeldern seines Tuns: in der Arbeitssicherheit und im Gesundheitsschutz, in der Verantwortung für die Mitarbeitenden und im täglichen Umgang miteinander im Unternehmen sowie mit externen Partnern und Dritten, in der unternehmerischen Ethik und im gesellschaftlichen Engagement sowie im Umweltschutz. Dabei erstreckt sich diese Verantwortung auf die gesamte Wertschöpfungskette.
 
«Konkret sieht dies so aus», erläutert Michael Leiser, Leiter Corporate Communications AG, detaillierter: «Wir strengen uns an, weniger Ressourcen zu verbrauchen sowie Luft- und Wasserverschmutzung zu vermeiden. Wir behalten die Umweltauswirkungen von Rohstoffen und deren Gewinnung aufmerksam im Auge und verzichten auf Rohstoffe, schwer biologisch abbaubar sind. Genauso setzen wir keine aromatischen Kohlenwasserstoffe, die krebserregend sind, und Schwermetalle ein, minimieren Emissionen und eliminieren Abfälle, wo immer möglich. Wir haben unsere Firmenflotte auf sparsame Dieselfahrzeuge mit Partikelfilter umgestellt und unsere Logistikkette optimiert, womit der CO2-Ausstoss gesenkt wird. In allen unseren Standorten haben wir wasser- und energiesparende Massnahmen und nutzen überall Öko-Strom aus nachhaltigen Quellen.»
 
Sikkens und Herbol: Innovative Produktmarken
 
Nachhaltigkeit gilt selbstredend auch für die AkzoNobel-Produktmarken sikkens und Herbol, die darüber hinaus auch mit Innovationen überzeugen. So hat Sikkens mit Alpha SanoProtex eine antibakterielle Innenwandfarbe für stark frequentierte öffentliche Räumlichkeiten entwickelt, insbesondere für medizinische und paramedizinische Einrichtungen. Gleichsam überzeugt die AkzoNobel-Premiummarke mit einem entsprechenden Healthcare-Konzept zur farbigen Gestaltung mit den speziellen Innenwandfarben sowie mit dem zur appli-tech 2012 neu erscheinenden Konzept «Hotels & Leisure». Dieses Farb-Gestaltungskonzept inspiriert mit ganzheitlichen Lösungen für die Gestaltung und Renovierung von Hotelanlagen, Resorts und Restaurants.
 
Die AkzoNobel-Produktmarke Herbol ihrerseits hat mit der hochwertigen Wohnraumfarbe Herbol-Zenit Hydromatt Power schlagfertig Zeugnis darüber abgelegt, wie die innovative Qualitätsmarke die anspruchsvollen Profis seit mehr als 160 Jahren begleitet und unterstützt. Mit der stumpfmatten, streiflichtunempfindlichen und vergilbungsfreien Wohnraumfarbe erzielt man in vielen Fällen auch ohne spezielle Grundierung optimale Haftfestigkeit auf Weissputz und anderen mineralischen Untergründen. Zur appli-tech 2012 wird zudem mit Herbol-Zenit Power eine weitere Innovation der bekannten Herbol-Zenit-Familie verfügbar sein.
 
Informieren Sie sich über alle Innovationen der Akzo Nobel Coatings AG, die auf traditionellen Werten, Erfahrung und Qualität basieren, an der appli-tech in Halle 2a, Stand A 102.
 
 
Kontakt:
Michael R. Leiser
Leiter Corporate Communications
Tel. 041 268 13 63