6000 Stellen werden gestrichen

6000 Stellen werden gestrichen

Gefäss: 
 
Eine Hiobsbotschaft jagt die andere: Die Baubranche in Frankreich wird in diesem Jahr 6000 Stellen streichen, wie der Branchenverband am Donnerstag bekannt gab. Nur wenige Stunden zuvor hatte der Autohersteller PSA Peugeot-Citroën das Aus für 8000 Stellen angekündigt.
 
"Es besteht ernsthaft die Gefahr, dass die Zahl der Stellenstreichungen auf 15'000 bis Mitte 2013 steigt", sagte der Chef des Verbandes des Bauhauptgewerbes, Patrick Bernasconi. Die Unternehmen verlangten die Gründung einer öffentlichen Bank, um der Branche unter die Arme zu greifen, damit sich eine Krise wie Anfang der 1990er Jahre nicht wiederhole.
  
Die Ankündigung des Baubranchenverbands kam am selben Tag, an dem der französische Autokonzern PSA Peugeot-Citroën in Frankreich bekanntgegeben hatte, 8000 Stellen abzubauen. Der französische Industrieminister Arnaud Montebourg sagte zudem am Donnerstag, er gehe davon aus, dass das Pharmaunternehmen Sanofi die Streichung von "mehreren tausend" Stellen plane.
 
(sda)