50 Jahre Designtrendschau

50 Jahre Designtrendschau

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Foto: B&B Italia
Der Salone Internazionale del Mobile in Mailand gilt seit Jahren als der weltweit grösste Treffpunkt der Möbelszene. 1961 begann die Erfolgsgeschichte der aussergewöhnlichen Trendschau. Im April feierte die Messe ihr 50-jähriges Bestehen.
 
In einem klassizistischen Gebäude im Herzen von Mailand hatte der Salone del Mobile seine Geburtsstunde. 1961 wurden die ersten Möbel ausgestellt. Der Aufstieg des italienischen Designs ist eng mit dem "Salone" verbunden. Jahr für Jahr begann die Messe zu wachsen und stiess immer mehr an ihre räumlichen Grenzen. Längst wurde die ganze Innenstadt von Mailand zur Ausstellungsfläche umfunktioniert.
 
Im März 2005 wurde mit grossen Hoffnungen das neue Messezentrum in Rho-Pero, im Nordwesten der Stadt, eröffnet. Mit seinen 345000 Quadratmetern Ausstellungsfläche gilt das Gelände, das der Architekt Massimiliano Fuksas entworfen hatte, als eines der modernsten in Europa. Vom 12. bis 17. April öffnete der Salone Internazionale del Mobile zum 50. Mal seine Pforten und verwandelte ganz Mailand in ein funkelndes Möbelhaus.
von Roland Merz