400 Wohnungen im Leutschenbach

400 Wohnungen im Leutschenbach

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Clou Architekten AG

Beim Leutschenbach in Zürich Nord entsteht ein eigenes kleines Stadtquartier für rund 1000 Bewohner. Geplant ist eine Randbebaung, in der rund 400 Wohnungen Platz finden sollen.

Das Siegerprojekt für die Überbauung Leutschenbach Mitte stammt aus der Feder von Andreas Feurer Architektur aus Zürich in Zusammenarbeit mit Atelier Oriri Landschaftsarchitekten aus Kehrsiten. Das Volumen ist eine Randbebauung, die durch den Riedgraben in zwei Hälften getrennt ist. In den Innenhöfen der beiden Gebäudeteile herrscht hohe Dichte. Hier sind mehrere Solitäre vorgesehen, in denen sowohl gewohnt als auch gearbeitet werden soll.
Laut Zeitplan will die Stadt Zürich dem Gemeinderat Mitte nächstes Jahr eine Objektkredit-Vorlage unterbreiten. Ein Jahr darauf ist die Volksabstimmung geplant, die Fertigstellung Anfang 2021. (mt)

Den kompletten Artikel lesen Sie im Baublatt Nr. 9 vom Freitag, 4. März

Quelle: 
Clou Architekten AG
Grundriss

Autoren

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Baustellenreportagen und politische Themen.

Tel. +41 44 724 78 85