1`700 Arbeitsplätze in WankdorfCity

1`700 Arbeitsplätze in WankdorfCity

Gefäss: 
Zurzeit verteilt sich die SBB in der Stadt Bern auf neun Standorte. Diese sollen nun zusammengeführt werden. Dazu will die SBB für 160 Millionen Franken im Berner Wankdorf-City-Areal bis 2014 zwei neue Bürogebäude bauen.
 
Nachdem der Verwaltungsrat nun grünes Licht für das Projekt gegeben hat, werden im Sommer 2011 die Bauarbeiten aufgenommen, 2014 will die SBB die Räumlichkeiten beziehen. Durch die Konzentration der Büros senke die SBB Struktur-, Betriebs- und Unterhaltungskosten, teilte das Unternehmen mit. Zudem verspricht sich die SBB eine Steigerung der Produktivität, weil Arbeits- und Kommunikationsprozesse verbessert würden. – Insgesamt sollen die beiden neuen Gebäude 1'700 Arbeitsplätze der Abteilungen Infrastruktur, Immobilien und Zentrale Dienste beherbergen.
Bauen wird die neuen Gebäude das Büro Lussi+Halter AG; sein Projekt „Girasole“ war als Sieger aus dem Projektwettbewerb für das Bauvorhaben der SBB hervorgegangen.
 
Die Kosten des Projektes belaufen sich auf rund 160 Millionen Franken. Um das Kapital nicht zu binden, will die SBB für den Neubau einen Investor suchen und sich langfristig einmieten. Zwei der heutigen SBB Verwaltungsgebäude sollen verkauft werden – dazu gehört auch der Hauptsitz beim Bahnhof Bern. (mai/sda)
 

46.967408, 7.465661