160 Wohnungen in Emmen LU geplant

160 Wohnungen in Emmen LU geplant

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: PD/Studio 12

In Emmen sollen im Gebiet Herdschwand 160 neue Wohnungen entstehen. Diese ersetzen ein bestehendes Altersheim. Kommenden März entscheidet das Stimmvolk über den entsprechenden Landverkauf an eine Investorengruppe. Baubeginn ist frühestens 2017.

Vorgesehen sind in der Nähe des Einkaufszentrums Emmen Center 19 Häuser mit 90 Miet-  und 70 Eigentumswohnungen. Dies teilte die Gemeinde Emmen mit. Geplant sind unter anderem ein 140 Meter langes fünfstöckiges Gebäude sowie elf Reihenhäuser auf einer Hügelkuppe. - Den Investorenwettbewerb entschied die Losinger Marazzi AG aus Luzern, entworfen haben die Siedlung die Rüssli Architekten AG aus Luzern.

 Die Überbauungen entsteht an Standort des 1976 eröffneten Betagtenzentrums Herdschwand, das Ende 2015 von einem Neubau im Gebiet Emmenfeld ersetzt wird.

Im Dezember soll der Einwohnerrat einen Kaufvertrag beraten. Die Volksabstimmung ist für März 2015 vorgesehen. Anschliessend wird der Bebauungsplan und die Umzonung dem Gemeindeparlament vorgelegt. Baubeginn ist frühestens für 2017 geplant. (sda)