100-Meter-Hochhaus in Münchenstein geplant

100-Meter-Hochhaus in Münchenstein geplant

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

In Münchenstein soll eines der höchsten Gebäude in der Schweiz entstehen: Die Anlagestiftung Real Estate der Credit Suisse will ein rund 100 Meter hohes Wohn- und Gewerbehaus errichten.

Es wäre das höchste Gebäude im Kanton Baselland: der rund 100 Meter hohe Wohn- und Gewerbeturm in Münchenstein. Entstehen soll das Hochhaus beim Spenglerpark. Der Spenglerpark bildet den südöstlichen Beginn des Dreispitz-Areals auf Münchensteiner Boden. In unmittelbarer Nähe befinden sich das Schaulager und die Hochschule für Gestaltung und Kunst sowie weitere musische und gewerbliche Einrichtungen.
Der Spenglerpark wurde 2006 von der Anlagestiftung Real Estate der Credit Suisse übernommen. 2012 gab die Credit Suisse eine Entwicklungsstudie in Auftrag, in der verschiedene Varianten zur Nachverdichtung geprüft wurden. Als beste Lösung stellte sich ein Hochhaus im Nordwesten der Parzelle in Richtung Bruderholzstrasse heraus.

900 Quadratmeter Grundfläche
Mit der Ausarbeitung des Hochhausprojekts hat die Credit Suisse den Basler Architekten Harry Gugger beauftragt. Entstanden ist eine erste Idee mit dreieckigem Grundriss, der sich gegen oben zu einem Rechteck ausdehnt. Im Hochhaus sind gemäss aktueller Planung 160 Wohnungen und 3500 Quadratmeter Büroflächen in den unteren Etagen vorgesehen. Der Turm mit einer Grundfläche von 900 Quadratmetern soll an den bestehenden Gebäudekomplex anschliessen.
Als nächster Schritt wird der Quartierplan erarbeitet, «der die rechtliche Grundlage für den Bau schaffen soll», wir die Gemeinde Münchenstein mitteilt. Wie üblich finde im Rahmen des Quartierplanverfahrens ein Mitwirkungsverfahren statt, bei dem noch Änderungen am Projekt erfolgen können. Im Anschluss kommt der Quartierplan vor die Gemeindeversammlung. Gibt diese ihren Segen, folgt die Planauflage. Ist der Quartierplan vom Regierungsrat genehmigt, durchläuft das Projekt dann noch das Baubewilligungsverfahren.

Roche-Tower ist Nummer eins
Unangefochtene Nummer eins auf der Liste der höchsten Gebäude in der Schweiz ist der 178 Meter hohe Bau 1 der Roche in Basel. Den zweiten Platz belegt der Prime Tower in Zürich mit 126 Metern. Das dritthöchste Gebäude ist der 105 Meter hohe Messeturm in Basel. Das Hochhaus in Münchenstein dürfte eine ähnliche Höhe erreichen.
Die MCH Messe Schweiz plant aber in Basel ein zweites Hochhaus, das 110 Meter hoch wird. Und die Roche hat bereits das Baugesuch für einen noch höheren Tower eingereicht: den 205 Meter hohen Bau 2. (mgt)