Zonenplan für Sagenmatt-Überbauung in Ebikon öffentlich aufgelegt

Teaserbild-Quelle: zvg

Die UTO Real Estate Management AG plant an der Luzernerstrasse in Ebikon eine Überbauung mit 260 Wohnungen. Das heutige Amag-Autozentrum weicht einem naturnahen Wohn- und Gewerbequartier. Der Bebauungsplan liegt nun öffentlich auf.

Visualisierung der Überbauung Sagenmatt
Quelle: 
zvg

Visualisierung der Überbauung Sagenmatt.

Für das Projekt ist eine Teilzonenplanrevision und ein Bebauungsplan nötig, diese liegen bis am 4. Februar öffentlich auf, wie die Gemeinde Ebikon am Mittwoch mitteilte. Über den Bebauungsplan soll das Stimmvolk noch in diesem Jahr befinden, danach muss er vom Luzerner Regierungsrat genehmigt werden.

Von den 260 geplanten Wohnungen sind rund ein Drittel Eigentumswohnungen. Letztere werden bevorzugt an Personen vergeben, die in Ebikon wohnen oder arbeiten. Vorgesehen ist etwa ein Dachpool, der der ganzen Bebauung zur Verfügung steht.

Erd- und erstes Obergeschoss werden für Gewerbe, Ateliers und Gemeinschaftsräume genutzt. Das Projekt setzt auf naturnahe Umgebungsgestaltung. So soll der Mülibach, der das Quartier durchquert, renaturiert und von einem neuen Veloweg flankiert werden. Auch sollen dank eines Mobilitätskonzepts weniger Parkplätze gebaut werden als bei anderen Projekten vergleichbarer Grösse. (sda/pb)