Sanierung des Kunstmuseums Thurgau nimmt Hürde im Parlament

Teaserbild-Quelle: Manfred Morger, Flickr, CC

Die seit Jahren geplante Sanierung und allfällige Erweiterung des Kunstmuseums Thurgau in der Kartause Ittingen rückt näher: Der Grosse Rat stimmte am Mittwoch mit dem Budget 2020 einem Baurechtsvertrag für das Museum zu.

Kartause Ittingen
Quelle: 
Manfred Morger, Flickr, CC

Idylle im Thurgau: die Kartause Ittingen.

Der Rat hiess den Baurechtsvertrag mit 96 zu 15 Stimmen deutlich gut. Vor allem Vertreter der SVP hatten sich zuvor dagegen ausgesprochen. Unter anderem kritisierte Hermann Lei (SVP, Frauenfeld) den Standort: Das Kunstmuseum gehöre in eine «urbane Atmosphäre» und nicht nach Ittingen.

Regierungsrätin Monika Knill verteidigte das Vertragswerk – trotz dessen schwieriger Vorgeschichte: «Wir haben die Lehren gezogen und einen Neuanfang gemacht.» Der Vertrag sei noch kein Präjudiz für einen Erweiterungsbau in Ittingen. Er sei nötig, um den Ist-Zustand zu regeln und eine Sanierung des Museums zu ermöglichen.

Ein möglicher nächster Schritt sei ein Studienauftrag, sagte die Regierungsrätin. Der Baurechtsvertrag sieht eine Übernahme der bestehenden Gebäude durch den Kanton für 1,2 Millionen Franken vor. Zudem bewilligte der Grosse Rat nachträglich noch Mietkosten von 193'000 Franken für 2019.

Sanierung war lange blockiert

Das in die Jahre gekommene Kunstmuseum Thurgau in der Kartause Ittingen ausserhalb von Frauenfeld muss dringend saniert und erweitert werden. Das Vorhaben war jedoch seit Jahren blockiert.

Statt den Kredit vors Volk zu bringen, wollte der Kantonsrat die Sanierung und Erweiterung mit 11,3 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds finanzieren. Bürger klagten dagegen und bekamen im Herbst 2014 vor Bundesgericht Recht. Das Projekt musste gestoppt werden.

Nun nimmt der Kanton einen neuen Anlauf. Statt die Stiftung als Besitzerin, soll nun der Kanton die Rolle der Bauherrschaft übernehmen. Wie es mit dem Projekt genau weiter geht, ist noch offen. Auch die Kosten sind noch nicht bekannt. (sda)