Reithalle Aarau: Sanierung gestoppt

Teaserbild-Quelle: Stadt Aarau
Umbau der Alten Reithalle Aarau verzögert sich

Das Umbauprojekt Alte Reithalle Aarau ist vorerst gestoppt: Einer Submissionsbeschwerde wurde aufschiebende Wirkung erteilt.

Seit 2012 wird die nicht mehr für ihren ursprünglichen Zweck benötigte Alte Reithalle in Aarau während der Sommermonate für Theater, Musik und weitere künstlerische Darbietungen genutzt. Bald kam auch argovia philharmonic als nuer Hauptnutzer dazu, was einem Sanierungs- und Umnutzungsprojekt neuen Schub gab.

Die Stadt Aarau will in Zukunft ein Mehrspartenhaus für Kunst und Theater an zwei Standorten führen: in der Tuchlaube und der Alten Reithalle. Für den Umbau des letzteren Gebäude wurde ein Bauprojekt ausgearbeitet, und das Stimmvolk nahm letzten Sommer den nötigen Baukredit von gut 20 Millionen Franken klar an.

Doch nun ist das Projekt vorerst gestoppt: Einer eingegangenen Submissionsbeschwerde wurde eine aufschiebende Wirkung erteilt. Der geplante Eröffnungstermin am 10. Oktober 2020 kann deshalb voraussichtlich nicht eingehalten werden. (SDA/bk)

Alte Reithalle Aarau
Quelle: 
Stadt Aarau

Alte Reithalle Aarau, Innenansicht