Panoramasaal, Hotel Weissenstein: Panorama an Herausforderungen

Teaserbild-Quelle: zvg

Das Hotel Weissenstein wurde wiedereröffnet. Herzstück der umfassenden Sanierung ist der neue repräsentative Ballsaal. Ein Panoramablick auf die Leistungen der Stahl- und Fassadenbauer der Josef Meyer Stahl und Metall AG.

Blickpunkt 1: Tragkonstruktion und Fassade

Eine Kombination aus Stahl- und Holzbau, so die Ausgangslage. Die Deckenkonstruktion aus Stahl liegt über tragenden Holzstützen in V-Form. Stabilisiert ist die Konstruktion horizontal durch kreuzförmige Dachverbände und vertikal über Betontragscheiben. Die wellenförmige Fassade schliesst direkt an die Deckenkonstruktion an. Die Konstruktion ist aus Stahlrechteckrohren gefertigt. Oben und unten angeordnete Riegel sind aus gekanteten Stahlblechen hergestellt und unsichtbar an den Pfosten befestigt.

Blickpunkt 2: Lage und Logistik

Ebenfalls anspruchsvoll:  die Bedingungen vor Ort. An exponierter Lage ist das Versetzen von Trägern und Elementen eine Geduldsprobe. Wind und Regen, im Winter auch Schnee, stellten Personal und Material immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Strasse zum Weissenstein hält für Transportfahrten einige Schlüsselstellen bereit. Insbesondere bei der Anlieferung der Stahlträger und Bauteile über die Passstrasse war Millimeterarbeit gefordert.

Blickpunkt 3: Partnerschaft und Vertrauen

Das Team aus rund 120 Mitarbeitenden, darunter 15 Lernende, baut auf Know-how. Neben eigenen Kompetenzen in den Bereichen Fassaden-, Glas-, Stahl- und Metallbau kann die Josef Meyer Stahl und Metall AG auf erprobte Partner zurückgreifen. Jahrelange Erfahrung sorgt für effiziente Abläufe. Das gesamte Angebot von Engineering, Planung, Fertigung, Service und Wartung ist nach ISO9001:2015 zertifiziert und steht für Qualität und Nachhaltigkeit.

Für mehr Informationen und weitere Referenzen: josefmeyer.ch