Luxusturm für Québec: Es steht ein Wolkenkratzer im Wald

Teaserbild-Quelle: MU Architecture
Wohnen über den Wipfeln

Gleich einem gigantischen Totem soll sich ein rund 200 Meter hoher Wolkenkratzer über die Wälder von Québec erheben, in einem privaten Naturreservat. Gedacht ist er für luxusliebende, vermögende Naturfreunde.

Wolkenkartzer (Visualierung)
Quelle: 
MU Architecture

Wohnen über den Wipfeln: Wolkenkratzer für vermögende Naturfreunde.

Laut seinen Architekten vom kanadischen Büro Mu Architecture liefert der Turm ein «anschauliches Beispiel für Paleo-Futurismus». Er erinnere an weit zurückliegende Zeitalter, gleichzeitig machten ihn die verwendeten Materialien zu einem Gebäude der fernen Zukunft. Dies, wegen seiner getönten Glasfassade, die sich zum Teil hinter einer exoskelettartigen Struktur verbirgt – und vor allem wegen seiner parametrischen Architektur.

Wer dereinst in einer der rund 50 Luxuswohnungen, die sich über 48 Etagen verteilen, residiert, soll nicht nur die Natur geniessen sondern auch direkt von ihr profitieren können. Unter anderem ist ein Gewächshaus geplant, aus dem man sich mit frischem Obst und Gemüse versorgen kann.

Des Weiteren gehören ein Helikopterlandeplatz, Fitness- und Wellnessbereiche zum Angebot, eine Zigarrenlounge, ein Sportgeschäft, ein grosszügiger Weinkeller, ein Indoor-Schiessstand sowie Konferenzräume und Gastro-Angebote. Will man den Wald erkunden, informiert man sich am besten beim Concierge, denn dieser soll gleichzeitig auch über eine Waldführer-Ausbildung verfügen. (mai)

Wolkenkratzer, Visualisierung
Quelle: 
MU Architecture

Ein Pool und grosszügige Terrassen sind nur einige der vielen Annehmlichkeiten, die den Bewohnern geboten werden.