09:08 BAUPROJEKTE

Gletschergarten Luzern: Neue Passage zum höchsten Punkt des Areals

Geschrieben von: Manuel Pestalozzi (mp)
Teaser-Quelle: Manuel Pestalozzi

Der Gletschergarten Luzern hat sich eine neue Passage zum höchsten Punkt des Areals ins massive Gestein sprengen lassen. Die mit Herzblut und grossem Engagement realisierte Felsenwelt wurde Mitte Juli eröffnet. Sie verspricht einen Erlebnisreichtum auf vielen Ebenen. Auch die Qualitäten des Werkstoffs Beton kommen gebührend zur Geltung.

Gletschergarten Luzern 11

Quelle: Manuel Pestalozzi

In der Sommerau stehen sich der Ausgang des Lifts und der fast kristallin wirkende Rand des Treppenaufgangs gegenüber.

Die neue Attraktion reiht sich nahtlos in die Geschichte des Gletschergartens ein. Von Beginn weg vermischte sich dort Didaktik mit Unterhaltung. Und seit seiner Eröffnung im Jahr 1873 dokumentierte der Gletschergarten Luzern die Wunder der Natur und gleichzeitig die durch den Mensch erfolgten Eingriffe. Er befindet sich an der steil abfallenden Westflanke des Wesemlin-Hügels, der der nahen Stadt über Jahr-hunderte als Steinbruch gediente.

Nur wenige Schritte trennen den Gletschergarten von der Flanierpromenade am Schweizerhofquai. Seine Adresse lautet Denkmalstrasse, denn unmittelbar südlich von ihm wurde genau vor 200 Jahren in der aufragenden Sandsteinwand das Löwendenkmal eingeweiht. Es erinnert an die während der französischen Revolution beim Tuileriensturm in Paris im Dienste des Königs gefallenen Schweizergardisten.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Jetzt einloggen

Sie sind noch nicht Abonnent? Übersicht Abonnemente

Auch interessant

Anzeige

Dossier

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten
© James Sullivan, unsplash

Spannendes aus Print und Online für Abonnenten

Dieses Dossier enthält die Artikel aus den letzten Baublatt-Ausgaben sowie Geschichten, die exklusiv auf baublatt.ch erscheinen. Dabei geht es unter anderem um die Baukonjunktur, neue Bauverfahren, Erkenntnisse aus der Forschung, aktuelle Bauprojekte oder um besonders interessante Baustellen.

Bauaufträge

Alle Bauaufträge

Newsletter abonnieren

Mit dem Baublatt-Newsletter erhalten Sie regelmässig relevante, unabhängige News zu aktuellen Themen der Baubranche.