CKW sanieren Stauwehr des Reuss-Kraftwerks für 1,5 Millionen Franken

Teaserbild-Quelle: CKW

Die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) erneuern das Stauwehr des Kraftwerks Rathausen an der Reuss. Für 1,5 Millionen Franken werden ab Oktober bis Februar die Schützentafeln saniert, die den Wasserstand im Kanal regulieren.

Wasserkraftwerk Rathausen Emme CKW
Quelle: 
CKW

Das Wasserkraftwerk Rathausen an der Emme.

Man nutze bewusst die wasserärmere Jahreszeit für die Arbeiten an und in der Reuss, teilten die CKW am Dienstag mit. Das Wasserkraftwerk Rathausen produziert seit 125 Jahren Strom und liefert Energie für rund 3600 Haushalte.

Vor dem Einlauf in das Kraftwerk wird das Wasser der Reuss rund ein Kilometer oberhalb in Rathausen durch ein Stauwehr in einen Kanal geführt. Dieses Wehr ist seit 1924 in Betrieb. Mit Blick in die Zukunft sei eine Komplettsanierung der drei Schützentafeln nötig. Diese regulieren den Wasserstand.

Als Erkenntnis aus dem Hochwasser 2005 optimiere man die Höhe, um welche die Schützentafeln verstellt werden können. Das Sanierungsprojekt sei abgeglichen mit den Hochwasserschutzprojekten des Kantons.

Während der Sanierung ist das Kraftwerk Rathausen ausser Betrieb und wird den üblichen Revisionen und Inspektionen unterzogen. Der Dammweg bleibt für Fussgänger und Velofahrer zu jeder Zeit passierbar. (sda)