CKW ersetzt Unterstation Hochdorf und erhöht Leistung

Teaserbild-Quelle: zvg

Die Centralschweizerische Kraftwerke AG (CKW) ersetzt die Unterstation Hochdorf in Urswil. Anfang Dezember 2019 soll mit dem Bau begonnen werden, wobei in den Ersatzbau rund 9,5 Millionen Franken investiert werden.

Unterstation Hochdorf
Quelle: 
zvg

Die 1953 gebaute Unterstation Hochdorf wird bis Herbst 2021 durch einen Neubau ersetzt.

Die Unterstation Hochdorf beim Weiler Urswil sei seit 1953 ein wichtiger Knotenpunkt im Versorgungsnetz. In ihr werde der Strom von der Hochspannung (50'000 Volt) auf die Mittelspannung (20'000 Volt) transformiert.1979 sei die Anlage saniert worden und habe nun das Ende der Nutzungsdauer erreicht, teilte die CKW am Dienstag mit.

Die CKW reagiert auch auf die rege Bautätigkeit der letzten Jahre und die dadurch gestiegene Nachfrage nach Strom. Mit dem Ersatzbau wird deswegen auch die Leistung der Transformatoren erhöht von aktuell zweimal 25 Megawatt auf neu zweimal 40 Megawatt.

Die neue Unterstation soll im Herbst 2021 in Betrieb genommen werden. Danach beginnen der Rückbau und die Renaturierung der bisherigen Unterstation. (sda)