Tunnel in Seattle: Grösste TBM der Welt kostet Tiefbauer Millionen

Teaserbild-Quelle: Washington State Dept of Transportation
Millionenschwere Bertha

„Big Bertha“ war in Seattle im Einsatz: Die grösste Tunnelbohrmaschine der Welt fräste einen Tunnel unter dem Zentrum hindurch. Allerdings verzögerten sich die Arbeiten wegen einer Panne und aufwendigsten Instandsetzungsarbeiten massiv. Vor allem für das Tiefbauunternehmen wird es nun teuer.

Bohrkopf
Quelle: 
Washington State Dept of Transportation

Der Bohrkopf von "Big Bertha" musst nach kurzer Zeit geflickt werden.

Eine mehrstöckige, mehrspurige unterirdische Autobahn, die unter Seattles Zentrum hindurchführt, soll die Stadt im US-Bundesstaat Washington vom Verkehr entlasten. Möglich machte die rund 3 Kilometer lange Querung „Big Bertha“: die grösste Tunnelbohrmaschine der Welt. Mit einem Bohrkopf von einem Durchmesser von 17,4 Metern hatte sie sich sie während insgesamt vier Jahren täglich rund zehn Meter durch den Grund gefräst.

Allerdings lief es nicht ganz reibungslos. Kurz nachdem Bertha den Betrieb aufgenommen hatte, machte sie nach rund 300 Metern schlapp. Gemäss Medienberichten wegen einer Stahlröhre, die ihren Weg querte.

TBM
Quelle: 
Washington State Dept of Transportation

Bertha hat ihre Arbeit getan: Im Juli 2017 wurde sie in ihre Bestandtteile zerlegt.

Die Panne hatte aufwendige Arbeiten zur Folge: Unter anderem mussten Teile wie ein zerbrochenes Hauptzahnrad und defekte Lagerdichtungen ersetzt werden werden. Bevor diese Reparaturen überhaupt durchgeführt werden konnten, musste die TBM freigelegt werden, was die Bauarbeiten um rund zwei Jahre verzögerte.

Heftiger Rechtsstreit

In der Folge entbrannte ein heftiger Rechtsstreit zwischen dem Bundesstaat und dem Tiefbauunternehmen, um die Frage, wer effektiv für die Panne Verantwortung übernehmen muss, und ob tatsächlich die Röhre das Umgemach ausgelöst hatte. Mittlerweile steht das Urteil fest, wie die Seattle Times vor Kurzem berichtete. Das Bauunternehmen wird zur Kasse gebeten: Es muss Schadenersatz von rund 57,2 Millionen Dollar leisten. (mai)

Faszinierende Bilder

Die Dimensionen der Tunnelbohrmaschine und Bertha im Einsatz: Eindrückliche Aufnahmen von der TBM gibt es auf dem Flickr-Account des Washington State Departement of Transportation: www.flickr.com