Strassenbau: Optimales Timing schont das Budget

Teaserbild-Quelle: Claudia Bertoldi

Strassenbauarbeiten stehen für Verkehrseinschränkungen und Stau. Sie haben deshalb ein generelles Akzeptanzproblem. Um die Instandsetzung möglichst kurz zu halten und gleichzeitig Kosten zu sparen, sollte die Planung der Arbeiten auf einer regelmässigen Zustandserfassung und Schadensbewertung der Verkehrswege basieren.

Das Strassennetz der Schweiz umfasst rund 72 000 Kilometer. 20 Prozent davon sind Nationalstrassen, 30 Prozent Kantonalstrassen, 50 Prozent Gemeindestrassen. Der Gesamtwiedererstellungswert beträgt 170 Milliarden Franken. Um die Bausubstanz zu erhalten, müssen jährlich mindestens 1,5 Prozent dieser Gesamtsumme aufgewendet werden. Das entspricht einem Betrag von rund 2,5 Milliarden Franken.

Um die vorhandenen Mittel dafür optimal zu investieren, müssen der Zustand der Verkehrswege regelmässig überprüft und bauliche Massnahmen zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt werden. Dies ist nicht immer einfach zu koordinieren, denn je nach Aufgabengebiet haben die Beteiligten unterschiedliche Aspekte zu betrachten. Während Planern und Ingenieuren die technischen Seiten der Projekte wie die Erfassung und Erarbeitung der Massnahmen und Projekte unterliegen, werden von Ämtern und Politik die Budgets festgelegt. Hier kann es schnell zu Differenzen kommen, nicht zuletzt aufgrund unterschiedlicher Betrachtungsweisen und strategischer Schwerpunkte.  

«Die Politiker sind meistens die Hauptursache für zu tief angesetzte Unterhaltsbeiträge», betont Referent Dominik Schlatter an der Weiterbildungsveranstaltung von Bau und Wissen, Wildegg. Der Bauingenieur hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Der Maurerlehre schloss er ein Bauingenieur- und ein Wirtschaftsstudium an. Als Praktiker blickt er auch hinter die Kulissen und analysiert die Abläufe und wirtschaftliche Seite der Bauvorhaben.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Anmelden mit Login

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen? Einen Einblick zu exklusiven Baublatt-Inhalten bietet unser kostenloses Probeabo für einen Monat.

Autoren

Redaktorin Baublatt

Ihre Spezialgebiete sind Architektur- und Technikthemen.

Tel. +41 44 724 77 20