Der Rührsack: Eine simple und effiziente Erfindung

Teaserbild-Quelle: zvg

Zementüberzug, Drainagemörtel oder Beton mit wenigen Handgriffen anmischen: Das kann der Rührsack. Erfunden haben ihn die Schweizer Geschäftspartner Kurt Wälti und Urs Lüthi. 

Der Rührsack ist eine praktikable Erfindung der Schweizer Geschäftspartner Kurt Wälti und Urs Lüthi. Dieser funktioniert ebenso simpel wie effizient. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich Zementüberzug, Drainagemörtel und Beton anmischen. Bloss die anzumischende Masse und Wasser in den Rührsack geben und diesen hin und her kippen. Einfach und wirkungsvoll – das sagt auch das Endresultat, welches den Beiden recht gibt.

Emissionsarm und staubfrei

Unabhängige Tests haben ergeben, dass in nur 30 Sekunden ein messbar besseres Ergebnis erzielt werden kann, als nach minutenlangem Mischen mit dem Rührwerk. Hinzu kommt, dass die Bedienung des Rührsacks emissionsarm und nahezu staubfrei ist. Bedenken, dass die Arbeit mit dem Rührsack in den Rücken geht sind nachvollziehbar, doch das Anmischen kann sowohl kniend oder auch stehend an einem Tisch gemacht werden.

Für die Baustelle oder den Heimbedarf

Der Rührsack überzeugt folglich nicht nur mit seinem kleinen Packmass und der leichter Handhabung, sondern auch mit seinem flexiblen Einsatz. «Der Sack ist auf der Baustelle für kleine Aufträge genauso geeignet wie im Do-it-yourself-Heimbedarf. Auch an abgelegenen Orten, wo der Transport von Equipment ausschlaggebend ist, glänzt der Rührsack mit seiner einfachen Nutzung. Der Rührsack ist DIE Lösung für das Mischen kleiner Mengen.» sagt Kurt Wälti überzeugt von ihrem Produkt.

Zu kaufen ist der Sack bei ausgewählten Anbietern oder direkt über die Unternehmenswebseite auf www.rührsack.ch.