Regionaler Kalkkies in Fertigungsqualität

Teaserbild-Quelle: zvg

Jetzt ist Hochsaison: Mit Frühlingsbeginn starten auch die Schweizer Städte und Gemeinden mit der Instandsetzung ihrer Strassen und Wege. Das betrifft insbesondere Flur- und Güterstrassen, denn sie werden stärker beansprucht, was zu höherem Verschleiss führen kann. Für die Werkhöfe geht es dabei in erster Linie darum, möglichst wirtschaftlich und nachhaltig vorzugehen. Ihr Ziel ist es, die Strassen in einen Zustand zu versetzen, der über einen möglichst langen Zeitraum keinen weiteren betrieblichen Unterhalt benötigt.

Quelle: 
zvg

Das erfordert eine umsichtige Planung und die Auswahl eines gut bindigen Materials. Für Christian Schütz, Fachbereichsleiter im Strasseninspektorat der Gemeinde Horgen, fällt dabei die Wahl auf den KFN Netstaler 0 bis 15 Millimeter. Er schätzt insbesondere die gleichbleibend hohe Fertigungsqualität des geschlammten Kalksteinschotters der Kalkfabrik Netstal AG. 

Diese Homogenität bedeutet für ihn eine verlässliche Konstante, mit der er sicher planen kann, ohne mit anderem Ausgangsmaterial improvisieren zu müssen. Der KFN Netstaler 0 bis 15 Millimeter erfüllt betreffend Gesteinskörnung und Siebkurve optimal die Anfor­derungen im ­Gemeindegebiet Horgen. Im Strasseninspektorat werden dabei auch wichtige Parameter wie zum Beispiel das Gefälle, die Schichtstärke ­sowie die jeweils normierten Korngrössen miteinberechnet. «Strassen, die vor zehn oder zwölf Jahren instandgesetzt wurden, befinden sich noch heute in einem tadellosen Zustand», betont Christian Schütz. Dadurch macht sich der ­Einsatz des KFN Netstaler 0 bis 15 Millimeter für den Fachbereichsleiter auch langfristig bezahlt. 

Zudem legt Horgen wie viele andere Schweizer Gemeinden Wert auf ein Strassenmaterial, das seine geologische Herkunft in der Schweiz hat. Kurze Transportwege, eine regionale Verarbeitung sowie die hohe Liefersicherheit machen den Netstaler Kalkkies zu einem besonders nachhaltigen Produkt, das auch von der Bevölkerung geschätzt wird.  

055 646 91 11
www.kfn.ch