News aus der Schweizer Bauwelt

Für Klebearbeiten auf Baustellen liefert Permapack gute Lösungen, vor allem für Klebeverbindungen von Perimeter-Dämmplatten. Diese Art von Dämmung kommt bei Aussenisolationen von erdberührten Gebäudeteilen zum Einsatz. 

Die Permapack AG führt zwei Klebstoffe im Sortiment gehören. Gebräuchliche Dämmmstoffe sind dabei extrudiertes Polystyrol (XPS) oder intensiv geschäumtes Polystyrol (EPS). Die Dämmplatten müssen am Mauerwerk fixiert werden, da sie sonst bei den Erdarbeiten verrutschen könnten. Bei zweilagiger, versetzter Verlegung werden die Platten untereinander verklebt. Beim Permafix 1145 handelt es sich um einen zweikomponentigen, faserarmierten Bitumenkleber, der wegen des Härters rasch und kontrolliert bindet und nach kurzer Zeit regenfest ist. Die Verklebung erfolgt im Punkt- oder vollflächig im Spachtelverfahren. Somit ist die Verklebung gleichzeitig auch eine Abdichtung. Zu einer neuen Generation von Klebstoffen gehört der Schaumkleber Permafix 1165, der sehr ergiebig ist und rasch aushärtet, sodass man schnell weiterarbeiten kann. Die Verklebung ist auf allen gängigen Baumaterialien möglich, auch auf bituminösen Untergründen. Die Kleber lassen sich kombinieren, weshalb sie unverzichtbar bei der fachmännischen Verarbeitung hochwertigen Perimeter-Dämmungen sind.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Anmelden mit Login

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen? Einen Einblick zu exklusiven Baublatt-Inhalten bietet unser kostenloses Probeabo für einen Monat.