News aus der Schweizer Bauwelt

Auf dem Weg zum Service 4.0 hat die Brun Marti Dytan AG (BMD) eine weitere wichtige Investition in den Ausbau des Service-Netzes getätigt. Mit Unterstützung von KMU aus der Region wurden 15 neue Mercedes Vito CDI bereitgestellt. Die Fahrzeuge wurden von der Mercedes Benz AG, Sursee, geliefert, die Firma A2S aus Sursee übernahm die grafische Gestaltung, das Rickenbacher Servicecenter Kottmann die Ausrüstung.

Aktuell verfügt die BMD über 20 gut ausgebildete Service-Techniker für Abus-Anlagen, für die eigenen Spezial-Kransysteme und für Krananlagen anderer Hersteller. Den Technikern stehen die neuen Servicefahrzeuge für ihre Kundenbesuche zur Verfügung. Sie sind mit Betriebsmitteln und Ersatzteilen voll ausgerüstet.

Zudem werden die Techniker künftig mit ihren Tablets über die digitale Plattform direkt am Firmensitz angebunden sein und können so noch tiefer in die Wertschöpfungskette der Kunden vordringen. Mit diesen und anderen Massnahmen soll die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit gesteigert und ein Innovationsvorsprung ermöglicht werden. Brun Marti Dytan AG ist ein leistungsstarker Partner für kundenspezifische Standard- und Spezial-Kransysteme sowie für Seilzüge und Krankomponenten. Mit seiner grossen Service- und Kundendienstorganisation garantiert das Unternehmen in der Schweiz und in Liechtenstein für Zuverlässigkeit und Flexibilität und das rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.

Ab hier ist dieser Artikel nur noch für Abonnenten vollständig verfügbar.

Anmelden mit Login

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen? Einen Einblick zu exklusiven Baublatt-Inhalten bietet unser kostenloses Probeabo für einen Monat.