Mewa Service AG: Gut gekleidet in den Herbst und Winter

Teaserbild-Quelle: Mewa Service AG

Wer im Herbst und Winter draussen arbeitet, benötigt Arbeitskleidung, die allen Wetterbedingungen trotzt. Wenn das Thermometer tagsüber dauerhaft unter zehn Grad sinkt, sollten Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eine Berufsbekleidung zur Verfügung stellen, die bei kalter Witterung schützt. 

Quelle: 
Mewa Service AG

Mewa empfiehlt den Lagen-Look: die Arbeitsbekleidung ist nach dem Zwiebelschalenprinzip aufgebaut,  jede Lage übernimmt eine Funktion. Auf eine atmungsaktive und feuchtigkeitsregulierende Unterbekleidung folgen wärmende Bekleidungsschichten sowie ein Wind- und Nässeschutz.

Bei jeglicher Berufskleidung sollte die Bewegungsfreiheit erhalten bleiben. Das gewährleisten durchdachte Schnitte und leichte, atmungsaktive Materialien. Bei der Auswahl können individuelle Vorlieben berücksichtigt werden. Dafür sind Fleece- oder Softshelljacken, Westen und robuste Winterjacken im Angebot. Alle Teile können im einheitlichen Firmen-Look mit Logo gefertigt werden.

Winter- und Warnschutzkleidung werden mit fluoreszierendem Gewebe und Reflexstreifen oder -paspeln angeboten. Sie erhöhen bei schlechten Lichtverhältnissen die Sichtbarkeit und verleihen der Berufskleidung zusätzlich einen modischen Pfiff. Das Waschen von Warnschutzkleidung sollte vom Profi übernommen werden. Mewa unterstützt bei der Auswahl und übernimmt auch  Wäsche, Pflege und Reparatur der Bekleidung inklusive Bring- und Holservice. Die  Arbeitskleidung kann auch gemietet werden. Jeder Mitarbeiter erhält mindestens drei Garnituren – eine zum Tragen, eine zum Waschen und eine zum Wechseln. 

062 745 19 00
www.mewa.ch