Craftnote: App für projektbasierte Kommunikation

Teaserbild-Quelle: zvg

Jeden Tag fallen auf der Baustelle unzählige Informationen an, die aufgenommen werden müssen. Nicht alle werden wieder gefunden oder finden ihren Weg ins Büro zur Bearbeitung und Abrechnung. 

Quelle: 
zvg

Die Konsequenz: vergessene Absprachen, verpasste Termine und am Ende verärgerte Kunden. Diese Fehler kosten Handwerksbetriebe viel Zeit und Geld.

Entgegengesetzt den bisherigen Entwicklungen von Softwareherstellern für die Baubranche, hat Craftnote den «Mobile First»-Ansatz gewählt und damit erstmalig primär den Nutzer auf der Baustelle angesprochen. Die Craftnote-App vereint die praktischen Funktionen aus bekannten Anwendungen wie WhatsApp, Dropbox, Scanbot und weiteren in einer speziellen App für Handwerker auf der Baustelle. Durch die Kombination aus smarten Features, gepaart mit einer intuitiven Bedienung, verbessert sich die Kommunikation auf der Baustelle und im Büro und vereinfacht die Erstellung der Baustellendokumentation.

Andere Gewerke, Lieferanten und Kunden lassen sich durch die App in die Bauprojekte miteinbinden. Das Resultat ist eine effiziente Zusammenarbeit aller Beteiligten innerhalb von Projekten. Das Herzstück der App ist dabei der projektbasierte Chat und eine Ordnerstruktur, mit der sich auch komplexe Bauvorhaben abbilden lassen. So finden die gesamte Kommunikation und Dokumentation zweckbestimmt innerhalb der Projekte statt.

Dank einem integrierten PDF-Scanner, Bildbearbeitung, Verschlagwortung (Tagging) sowie Such- und Filterfunktionen sind Informationen schnell erfasst und können jederzeit wiedergefunden werden. Ist ein Projekt abgeschlossen, lässt sich der Projektverlauf als PDF-Bericht exportieren und kann als Nachweis dienen. Craftnote ist eine Alternative zu bekannten Instant Messengern. Das Tool wird bereits von über 20000 Handwerkern im Arbeitsalltag genutzt.

+49 711 2195 2060
www.craftnote.de