Avesco AG: Die Wartung selber erledigen

Teaserbild-Quelle: Avesco AG

Beim Thema Baumaschinen-Wartung schlagen sich grosse wie kleine Betriebe bisweilen mit denselben Problemen herum. Wann genau muss welches Teil gewechselt werden? Müssen alle Teile einer Komponente ersetzt werden oder nur manche? Habe ich alle notwendigen Ersatzteile an Lager verfügbar, wenn ich sie benötige?

Quelle: 
Avesco AG

«Eine Wartung durchzuführen, ist an sich nicht sehr kompliziert. Aber die Logistik für die Ersatzteilbeschaffung und -lagerung kann aufwendig sein. Auch werden die Termine öfters vergessen», erklärt Stefan Hager, Leiter Service der Schweizer Baumaschinenhändlerin Avesco AG.

Die Baumaschinen-Wartung «Do it myself» sollte nun ganz einfach möglich sein. Unter dem Namen «EasyParts» hat die Avesco AG Langenthal Anfang April für den Schweizer Markt ein neues Angebot lanciert: Die Betriebsstunden der Maschinen werden durch ein Telematikmodul laufend übermittelt und so die Fälligkeit der Wartung kalkuliert. Circa 21 Tage vor einer notwendigen Wartung erhält der Baumaschinenbesitzer eine E-Mail. Per Mausklick kann er alle benötigten Teile bestellen und bekommt diese zum Fälligkeitstermin inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Wartungsarbeiten kostenlos zugeschickt. Der Kunde kann so entscheiden, ob er die Arbeiten selber erledigt oder durch einen Techniker von Avesco ausführen lässt.

Das Angebot «EasyParts» macht eigene Ersatzteillager und Wartungsterminplanungen überflüssig. Dank Rabatt ist es auch günstiger als eine Ersatzteilbestellung per Telefon. Wird der Service regelmässig durchgeführt, bleibt auch die Garantie der Maschine erhalten.

062 915 80 80
www.avesco.ch