Tag der Schweizer Steinbrüche

Teaserbild-Quelle: Bogsaf, Pixabay-Lizenz
Tag der Schweizer Steinbrüche

Wo und wie Naturwerkstein in der Schweiz abgebaut wird, kann man am 14. September miterleben: 16 Schweizer Steinbrüche öffnen am ersten nationalen Steinbruchtag ihre Tore für das Publikum. Hinter dem Anlass steht der Naturstein-Verband Schweiz (NVS).

Stein (Symbolbild)
Quelle: 
Bogsaf, Pixabay-Lizenz

Stein (Symbolbild)

Als wichtiger Bestandteil der Rohstoffversorgung der Schweiz sei Naturwerkstein nicht nur Rohstoff, sondern vielmehr Bodenschatz, schreibt der NVS in seiner Medienmitteilung.

Mit dem Steinbruchtag will er die Bevölkerung für das Thema Naturstein sensibilisieren und das Verständnis für die Branche fördern. Und so bieten die Unternehmen in den beteiligten Steinbrüchen Einblicke in ihre Arbeit und zeigen auf, wie der Stein angebaut und verarbeitet wird. Zudem können sich die Besucher etwa als selber Steinmetze betätigen.

Ob ein Steinbruch in der Nähe dabei ist, weiss www.steinbruchtag.ch. Auf der Website finden sich die Tagesprogramme der beteiligten Steinbrüche mit den Wegbeschreibungen.  Wie der NVS mitteilt, findet der Anlass findet bei jeder Witterung statt. (mai/mgt)