Swissbau-Rückblick 2020: Egon Elsäßer Bauindustrie GmbH & Co. KG

Teaserbild-Quelle: Gabriel Diezi

Die aus Beton vorfabrizierten Elementplatten und Doppelwände des süddeutschen Herstellers Egon Elsäßer bewähren sich seit Jahrzehnten auch hierzulande. «Seit 1985 exportieren wir in den für uns wichtigen Schweizer Markt», sagt Geschäftsführerin Marlies Elsäßer-Heitz.

An der Swissbau hat das Familienunternehmen seit 1997 immer teilgenommen und diesmal seine weiterentwickelte Betonkernaktivierung präsentiert. Im Gegensatz zu einem klassischen System werden dabei die Kunststoffrohrleitungen oberflächennah in die Elemente eingelegt, was eine schnelle Leistungsanpassung erlaubt. «So lässt sich die Temperatur in unterschiedlichen Räumen und Zonen individuell regeln», sagt Elsäßer-Heitz.

www.elsaesser-beton.de

Marlies Elsäßer-Heitz: «Heizen und Kühlen mit Elementplatten überzeugt.»
Quelle: 
Gabriel Diezi

Marlies Elsäßer-Heitz: «Heizen und Kühlen mit Elementplatten überzeugt.»