Neuer Chef Tiefbau bei Implenia

Teaserbild-Quelle: © Implenia , Implenia
Neuer Chef Tiefbau bei Implenia

Ab nächstes Jahr übernimmt Christian Späth die Leitung der Division Tiefbau. Der 51-Jährige ist seit 2012 beim Dietliker Baukonzern tätig.

Quelle: 
Implenia

christian späth, leiter tiefbau

Ab dem 1. Januar 2020 heistt der Leiter der Division Tiefbau bei Implenia Christian Späth. Der 51-jährige Deutsche wird zugleich Mitglied des Implenia Ececutive Commitee. Späth folgt auf René Kotacka, der ein achtmonatiges Sabbatical antritt. Dieses hatte er zuvor verschoben, um die Neuorganisation der Division Tiefbau abzuwickeln.

Der studierte Bauingenieur Späth ist seit 2012 bei Implenia; zuvor war er bei den Baukonzernen Hochtief, Alpine Bau und schliesslich bei Major Projects im Bereich Tunnelbau tätig. Auch bei Implenia verantwortete Späth zuerst den Markteintritt im Tunnelbau in Deutschland und Österreich. Ab 2015 leitet er den gesamten Bereich Tunnelbau in allen Märkten, und seit März dieses Jahres übernahm er im Zuge der Reorganisation des Konzerns den Bereich Ingenieurbau auf globaler Ebene.

Späths Vorgänger René Kotacka ist seit 1988 bei der Implenia, beziehungsweise deren Vorgängerfirma Zschokke tätig. Über seine weitere Zukunft nach dem Sabbatical wurde noch nichts vermeldet. (mgt/bk)