Zusammenschluss zum Eigenverbrauch – Chancen und Risiken

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch – Chancen und Risiken

29. November 2019

Durch die Zunahme von Eigenverbrauchsgemeinschaften im Netzgebiet werden Gemeindewerke strategisch gefordert. In einem Tageskurs von Pusch lernen Teilnehmende innovative Dienstleistungsangebote kennen, um ihr Portfolio zu erweitern und sich zu positionieren.

Die Energiestrategie 2050 definiert die Rahmenbedingungen für EVU (Energieversorgungsunternehmen) neu. So schafft das neue Energiegesetz die gesetzliche Grundlage für Eigenverbrauchsgemeinschaften (EVG). Gemeindewerke können diese Entwicklung mit Beratung, der Übernahme von Planung und Bau oder Mess- und Abrechnungslösungen unterstützen und gleichzeitig ihr Geschäftsfeld erweitern. Teilnehmer erfahren anhand konkreter Beispiele, wie sich Gemeindewerke aktiv einbringen und welche Dienstleistungen Sie anbieten können.

Quelle: 
pusch.ch

Weitere Informationen

29
Nov.
29. November 2019

Kursziele

Die Teilnehmenden …

    • erkennen unter welchen Rahmenbedingungen ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch ökonomisch und ökologisch sinnvoll ist.
    • verstehen, wie sich eine Zunahme von Eigenverbrauchsgemeinschaften auf die Gemeindewerke auswirkt und welche Herausforderungen auf sie zukommen.
    • kennen zukunftsfähige Dienstleistungsangebote und entwickeln Lösungen, um sich von der Konkurrenz durch private Firmen abzuheben.

    Zielpublikum

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gemeindewerken sowie von Bau- und Liegenschaftenverwaltungen.

    Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

    Treffpunkt

    Grüner Saal, Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich.

    Volkshaus Zürich
    Stauffacherstrasse 60
    8004 Zürich
    Schweiz