So werden Trockenmauern gebaut

So werden Trockenmauern gebaut

24. August 2019

Trockenmauern fügen sich harmonisch in die Landschaft ein. Sie beherbergen unzählige Pflanzen und Tiere wie Eidechsen oder Blindschleichen. In Theorie und Praxis lernt man, eine Trockensteinmauer zu bauen.

Trockenmauer, Symbolbild.
Quelle: 
Wolfgang Eckert, pixabay, gemeinfrei

Trockenmauer, Symbolbild.

Trockenmauern sind Kleinbiotope, in denen sich eine eigenständige, artenreiche Pflanzen- und Tierwelt ansiedelt. Sie bereichern Siedlungsräume und können zu Beobachtungsplätzen für Menschen werden.

Die Kursteilnehmer erhalten einen Einblick in die Artenvielfalt, die in Trockenmauern gedeiht. Gemeinsam wird eine solche Mauer gebaut und dabei die richtige Steinbearbeitung gelernt. Der Kurs eignet sich für Frauen, Männer und interessierte Jugendliche, die gerne mit den Händen arbeiten und körperlich anstrengende Arbeit nicht scheuen.

Weitere Informationen

24
Aug.
24. August 2019

Kosten:  Erwachsene: CHF 160.00 / WWF-Mitglied Erwachsene: CHF 100.00

Verpflegung: Wird zur Verfügung gestellt.

Ausrüstung: Bergschuhe oder Sicherheitsschuhe mit Stahlkappe, Schreibzeug, Arbeits- und Regenkleidung, Arbeitshandschuhe, Schutzbrille. Wenn vorhanden: Fäustel, Meissel, Setzer

Durchführung: Bei Gewitter und starkem Regen kann der Kurs nicht durchgeführt werden. Auskunft am Freitag, 23. August per Mail.

Bahnhof Märwil
Märwil/ TG
9562 Märwil
Schweiz